Sie möchten neue Teilflächen bzw. Teil-Farben in Ihrer Formatvorlage erstellen.

Öffnen Sie dazu Ihr Template, falls dies für alle zukünftigen
Dokumente gelten soll. Sprechen Sie sich vorher mit Ihrem
CAD-Administrator ab.

  • Öffnen Sie im Reiter „Ansicht“ in der Multifunktionsleiste den Befehl
    „Formatvorlage“. Wählen Sie die Formatvorlagenart „Teilfläche“.
    _
    Solid_Edge_Farben_01

  • Wollen Sie eine bestehende Farbe ändern oder eine Neue erstellen, wählen
    Sie immer ein bestehendes Material aus. Beim Neuanlegen werden erstmal
    alle Eigenschaften des ausgewählten Material als Vorlage verwendet.
    _
    Solid_Edge_Farben_02
    _
  • Vergeben Sie einen Namen
    _
  • Im Reiter „Teilflächen“ verändern Sie die Farben.
    _
    Solid_Edge_Farben_03
    _
  • Wenn Sie eine einheitliche Farbe haben möchten,
    wie z. B. bei RAL Tönen, färben Sie alle 4 Felder gleich.
    Sie können per Drag&Drop die Farben auf andere Felder ziehen.
    Solid Edge RGB Farben rechnen sich nicht von 0-255, sondern
    von 0-1. Hierzu finden Sie unser kostenloses Tool „Solid Edge [color Calculator]„.
    _
  • Im Reiter „Kanten“ können Sie bestimmen, welche Kantenfarbe
    Ihr Material haben soll.
    _
  • Im Reiter „Textur“ können Sie Textur-Bilder einem
    Material zuweisen. Achten Sie darauf, dass Sie „Welt“
    als Option angeben, damit sich die Textur auf allen Flächen
    (egal ob gross oder klein) gleich verhält.
    Beachten Sie, dass es zu Problemen mit dem Textur-Links
    kommen kann. Lagern Sie diese gegebenenfalls vorher bereits
    an einem festen Ort, der auch in Zukunft nicht umbenannt
    oder verschoben wird.
    _
    Solid_Edge_Farben_04
    _
  • In den Reitern „Struktur, Aussehen und Reflexionswürfel“
    können Sie das weitere Aussehen steuern. Es empfiehlt sich
    jedoch KeyShot für aufwändige Materialien zu werden.
    Dies ist ab ST7 Classic in Solid Edge integriert.

 _

 


msc