Fehler manuell korrigieren:

Bauteile, die nach dem Import fehlerhaft sind,
und bei denen eine Reparatur nicht funktioniert hat,
können manuell aufbereitet werden.

Am Beispiel sehen Sie 2 fehlenden Flächen und
eine Fläche, die im Abstand zum restlichen Körper steht.

Im Reiter Flächenmodellierung finden Sie unter „Vernähen“
den Befehl „Nicht vernähte Kanten anzeigen“.
Dieser zeigt Ihnen am Modell alle Kanten an,
die keine weitere Verbindung haben. Somit
können Sie analysieren, was fehlt.

Mit „begrenzter Fläche“, Verlängern und Trimmen
können Sie die Modelle wieder manuell reparieren.
Zum Schluss nutzen Sie den Befehl „Vernähen“.
Wenn nun alles geschlossen ist, wird Ihnen angeboten
ein Volumenmodell daraus zu erstellen.


Solid_Edge_importierte_Teile_016

Teile wieder intelligent machen:

Bereits beim Export gehen Informationen
wie Formelemente, Bohrungen und Gewinde, etc.
verloren. Diese können Sie in Solid Edge wieder herstellen.

Importieren Sie das Modell und verschieben Sie es
über die rechte Maustaste in den Synchronous-Modus.
Wechseln Sie in Synchronous und Sie haben
Befehle wie „Bohrungen erkennen“, „Muster erkennen“
und „Fasen erkennen“ zur Verfügung.
Mit diesen Befehlen können Sie dem Bauteil
wieder Intelligenz hinzufügen und es einfach
bei Bedarf ändern.

Solid_Edge_importierte_Teile_017

Zurück zu Teil 5: Fehler und Optimierung

 


msc